Um eine Sprache zu unterrichten braucht man ein “Gedächtnis aus Eisen” (una memoria di ferro) und vor allem sollte man in der Lage sein zu erklären, wie sich eine schweres Metall in eurem Kopf befinden kann!

In Wirklichkeit ist der Ausdruck “ein Gedächtnis aus Eisen haben”  eine idiomatische Redewendung, die verwendet wird um auszudrücken, dass man ein gutes Gedächtnis hat.

Eine idiomatische Redewendung ist ein Satz, dessen Bedeutung, die Bedeutung der einzelnen Wörter, welche den Satz bilden, übersteigt. Aufgrund dessen, dass es sich bei diesen Redewendungen um Eigenheiten einer Sprache handelt, sind sie nicht wörtlich in eine andere Sprache übersetztbar.

Dadurch das ich Italienisch unterrichte, ist mir aufgefallen, dass es mehr idiomatischen Redewendungen gibt als man sich vorstellen kann. Ausdrücke des täglichen Lebens, die wörtlich übersetzt keinerlei echte Bedeutung aufweisen, sind eigentlich idiomatische Redewendungen.

In diesem Post werden wir über idiomatische Redewendungen, welche mit dem Wort “der Mund” zu tun haben. Viel Spaß beim Lesen!

Acqua in bocca (dt. Wasser im Mund). Man sagt “Wasser im Mund” wenn man jemanden darum bittet ein Geheimnis nicht zu verraten. Es stammt von der Tatsache, dass man mit Wasser im Mund nicht sprechen und folglich auch kein Geheimnis enthüllen kann.

“È un segreto tra noi, acqua in bocca!”

“Es ist ein Geheimnis unter uns, Wasser im Mund!”

Acquolina in bocca (dt. das Wasser läuft im Mund zusammen). Es drückt einen Anstieg des Speichelflusses im Mund aus, der verursacht wird durch den Anblick oder den Gedanken an etwas nachdem man ein starkes Verlangen hat.

Es gibt entsprechende Ausdrücke im Englischen “my mouth is watering” und im Deutschen “mir läuft das Wasser im Mund zusammen”.

“Il pensiero della cena di stasera mi fa venire l’acquolina in bocca.”

“Der Gedanke an das Abendessen heute Abend lässt mir das Wasser im Munde zusammenlaufen.”

A bocca asciutta (dt. leer ausgehen; wörtlich: mit trockenem Mund). Mit einem trockenen Mund zurückbleiben, bedeutete ohne nichts zurückbleiben (leer ausgehen) trotz zustimmender Vorbemerkungen.

“Mi aspettavo di ricevere un aumento quest’anno invece sono rimasto a bocca asciutta.”

“Ich habe dieses Jahr mit einer Gehaltserhöhung gerechnet, jedoch bin ich leer ausgegangen.”

La bocca della verità (dt. die Wahrheit in Person sein; wörtlich: der Mund der Wahrheit). “Die Wahrheit in Person sein”, bedeutet jemand zu sein, der nicht lügt und immer ehrlich und weise spricht.

“Giulia è la bocca della verità.”

“Giulia ist die Wahrheit in Person.”

Respirazione bocca a bocca (dt. Mund zu Mund Beatmung). Das ist eine Technik der Beatmung in der ersten Hilfe, es besteht darin den eigenen Mund an den Mund des Verunglückten zu legen und ihm Atem in die Lungen zu blasen.

“Dopo la respirazione bocca a bocca ha rispreso conoscenza.”

“Nach der Mund zu Mund Beatmung hat er das Bewusstsein wiedererlangt.”

In bocca al lupo (dt. wörtlich: in das Maul des Wolfes). Heutzutage jagt der böse Wolf bestimmt niemandem mehr Angst ein, jedoch war der Wolf einst eine erste Bedrohung für die Menschen. Einen Wald zu durchqueren konnte bedeuten von den Mäulern eines Wolfsrudels verschlungen zu werden. Trotzdem hat eine typisch italienische Beschwörung die wörtlich -logische Bedeutung verändert, indem er den Ausdruck “in bocca al lupo” (dt. wörtlich: in den Mund des Wolfes) zu einem Glückwunsch umwandelte.

Die Antwort, die man hierauf geben sollte,wenn man möchte, dass alles gut geht ist “crepi (il lupo)” (dt. Verrecke Wolf).

“Oggi ho l’esame di matematica” “In bocca al lupo” “Crepi!”

“Heute habe ich eine Mathematikprüfung” “In bocca al lupo” (dt. viel Glück) “Crepi!” (dt. Verrecke!).

Restare a bocca aperta (dt. wörtlich mit offenem Mund zurückbleiben). Man bleibt mit offenem Mund stehen wenn man unfähig ist zu sprechen, aufgrund einer Überraschung, einer Verwunderung oder wegen etwas Unerwarteten.

“Quando ho visto il suo vestito sono rimasta a bocca aperta”.

“Als ich ihr Kleid gesehen habe, bin ich mit offenem Mund stehen geblieben”.

Non aprire bocca (dt. mach den Mund nicht auf). Im Gegensatz zum vorangegangenen Fall, bleibt der Mund hier geschlossen. Das bereutet nicht sprechen sondern schweigen.

“Non ho aperto bocca per tutta la serata”.

“Ich habe den ganzen Abend den Mund nicht aufgemacht”.

Il mattino ha l’ora in bocca. Das ist ein Sprichwort lateinischen Ursprungs und existiert auch im Deutschen “Morgenstund hat Gold im Mund”. Nach einer Volksweisheit, drückt es aus, dass die frühen Morgenstunden die profitabelsten für die Arbeit und die Geschäfte sind.

“Mi sono alzato presto stamattina perché il mattino ha l’oro in bocca”.

“Ich bin frühe aufgestanden weil Morgenstunde Gold im Mund hat”.

Essere sulla bocca tutti. Wörtlich gesehen, hat der Satz etwas surreales: es existieren nicht nur Münder, die so groß sind um eine Person zu stützen, sondern diese Person hat auch die Gabe der Allgegenwart, beruhend auf den Mündern von allen. Es ist offensichtlich, dass “das in aller Munde sein” eine figurative Bedeutung hat, d.h. alle sprechen über diese Person.

“Dopo l’ultimo scandalo è sulla bocca di tutti.”

“Nach dem letzten Skandal, ist sie in aller Munde.”

Rifarsi la bocca. In den meisten Fällen hat das nichts mit der plastischen Chirurgie zu tun. Es hat sowohl eine wörtliche als auch eine figurative Bedeutung : den Duft oder einen unangenehmen Eindruck mit etwas Angenehmen wegmachen.

“Dopo quella cena disgustosa mi sono rifatto la bocca con un dolce.”

“Nach einem unappetitlichen Abendessen, erfreute ich mich am Geschmack der Nachspeise.”

 

Das ist alles zu den idiomatischen Redewendungen. Für alle Liebhaber der italienischen Sprache habe ich noch zwei Leckerbissen im Bezug auf “la bocca” (dt. der Mund).

Leckerbissen Nr.1. Ein Lied wie ein Gedicht, von einem der größten, leider bereits verstorbenen italienischen Liedermacher, Fabrizio De Andrè. Der Song trägt den Namen “Bocca di rosa” (dt. Mund der Rose). Ein wunderbares Lied, welches ihr, wie ich hoffe, in allen ihren Nuancen verstehen könnt.

Leckerbissen Nr.2. Der Monolog ” L’uomo dal fiore in bocca” (dt. der Mann mit der Blume im Mund) von dem sizilianischen Schriftsteller Luigi Pirandello. Eine Reprodution dazu findet ihr : hier

Venga… le faccio vedere una cosa… Guardi, qua, sotto questo baffo… qua, vede che bel tubero violaceo? Sa come si chiama questo? Ah, un nome dolcissimo… più dolce d’una caramella: – Epitelioma, si chiama. Pronunzii, sentirà che dolcezza: epitelioma… La morte, capisce? è passata. M’ha ficcato questo fiore in bocca, e m’ha detto: – «Tientelo, caro: ripasserò fra otto o dieci mesi!»

Diese Komödie in einem einzelnen Akt war und ist immer noch ein Prüfstand für jeden Schauspieler, der als begabt tituliert werden will. Zum Beispiel findet ihr hier eine Interpretation des großen Vittorio Gassman.

 

 

Bemerkung zum Verfasser dieses Post

Giulia Pulizzotto ist in München geboren und hat italienische Wurzeln, wie der Nachname verrät. Sie ist Italienisch und Deutschlehrerin in München. Ihr zwei großen Leidenschaften sind das Unterrichten von Fremdsprachen und das Reisen.

Studio NaVivo ist ihr Projekt zum Unterrichten der italienischen Sprache an Liebhaber der Sprache von “Bella Italia” und der deutschen Sprache für all diejenigen, welche aus Notwendigkeit oder Interesse nach Deutschland gekommen sind.